Agrarwetter Behrendorf
Stand: Freitag, 5. März 2021, 00:33 Uhr

Niederschlag

Niederschlag** viel zu trocken zu trocken normal zu naß viel zu naß
ø Regen 2021 / STDV 104,1 mm = 135,3% <
ø Regen 2020 / STDV 106,1 mm = 137,9% <
ø Regen 2019 / STDV 56,1 mm = 72,9% <
ø Regen 2018 / STDV 58,5 mm = 76,0% <
ø Regen 2017 / STDV 54,3 mm = 70,6% <
ø Regen 2016 / STDV 69,9 mm = 90,9% <
ø Regen 2015 / STDV 117,8 mm = 153,1% <
ø Regen 6 J. / STDV* 77,1 mm = 100,2% <

Niederschlagsvergleich 2014 bis 2021

Temperatur

Temperatur*** viel zu kalt zu kalt normal zu warm viel zu warm
ø Temp. 2021/ STDV 1,22 °C / +0,75 °C <
ø Temp. 2020 / STDV 5,2 °C / +4,25 °C <
ø Temp. 2019 / STDV 3,4 °C / +3,40 °C <
ø Temp. 2018 / STDV 0,8 °C / +0,33 °C <
ø Temp. 2017 / STDV 1,4 °C / +2,01 °C <
ø Temp. 2016 / STDV 2,1 °C / +1,74 °C <
ø Temp. 2015 / STDV 2,6 °C / +2,53 °C <
ø Temp. 6 J. / STDV* 2,6 °C/ +2,4 °C <

Temperaturvergleich 2014 bis 2021

Wachstumsgradtage

Liegt der Temperatur-Mittelwert des Tages über dem Basiswert wird die Differenz vom aktuellen Mittelwert zum Basiswert zu den Wachstumsgradtagen addiert.

Entwicklung der Wachstumsgradtage 1 (Frühjahreswärmesumme FWS, Blühbeginn, Schwellwert +5°C) bezogen auf akt. Tag/Jahr
WGT +5°C 40 °C 80 °C 120 °C 160 °C 200 °C
Temp. 2021 36,3 °C <
Temp. 2020 70,7 °C <
Temp. 2019 39,9 °C <
Temp. 2018 20,6 °C <
Temp. 2017 30,2 °C <
Temp. 2016 41,8 °C <
Temp. 2015 15,4 °C <
ø Temp. 6 J.* 36,4 °C <
* statistisch berechnete Indizes und Warnungen aus den Stationsmeßdaten! Die Wettervorhersagen und -warnungen sind deshalb nur bedingt, lokal und zeitlich begrenzt aussagekräftig!
Keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Daten. Sie sind nicht zum Schutz von Leib, Leben und Gütern gedacht.
© 1999-2020 Werner Krenn - Wetterstation Bedien- und Auswertesoftware - V2.99.8.8
Scripte: Matthias Krücke www.woldegk-wetter.de
Entwicklung der Wachstumsgradtage 2 (Vollreife Obst, Schwellwert +10°C) bezogen auf akt. Tag/Jahr
WGT +10°C 40 °C 80 °C 120 °C 160 °C 200 °C
Temp. 2021 3,6 °C <
Temp. 2020 4,1 °C <
Temp. 2019 0,0 °C <
Temp. 2018 0,0 °C <
Temp. 2017 0,3 °C <
Temp. 2016 0,2 °C <
Temp. 2015 0,0 °C <
ø Temp. 6 J.* 0,8 °C <
* statistisch berechnete Indizes und Warnungen aus den Stationsmeßdaten! Die Wettervorhersagen und -warnungen sind deshalb nur bedingt, lokal und zeitlich begrenzt aussagekräftig!
Keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Daten. Sie sind nicht zum Schutz von Leib, Leben und Gütern gedacht.
© 1999-2020 Werner Krenn - Wetterstation Bedien- und Auswertesoftware - V2.99.8.8
Scripte: Matthias Krücke www.woldegk-wetter.de

Grünlandtemperatur

Die sogenannte "Grünlandtemperatursumme" ist eine spezielle Wärmesumme, die zu Hilfe genommen wird, um den nachhaltigen Vegetationsbeginn zu bestimmen. Zur Berechnung der Grünlandtemperatursumme werden alle positiven Tagesmitteltemperaturen seit Jahresbeginn aufsummiert. Diese werden allerdings nach Monaten gewichtet. Das heißt, im Januar wird das Tagesmittel mit dem Faktor 0,5 multipliziert, im Februar mit 0,75. Ab März geht dann der volle Wert ein. Erreicht die Grünlandtemperatursumme die magische Grenze von über 200 Grad, ist der nachhaltige Vegetationsbeginn erreicht. In Mitteleuropa wird damit der Termin für das Einsetzen der Feldarbeit bestimmt. Man spricht dann auch vom Beginn des agrarmeteorologischen Frühlings, der häufig mit dem Beginn der Forsythienblüte zusammenfällt.

Entwicklung der Grünlandtemperatur bezogen auf akt. Tag/Jahr Stand: 05.03.2021

Grünlandtemp. 40 °C 80 °C 120 °C 160 °C 200 °C
Temp. 2021 111,6 °C <
Temp. 2020 200,8 °C 29.02.2020 <
Temp. 2019 169,4 °C <
Temp. 2018 71,7 °C <
Temp. 2017 107,2 °C <
Temp. 2016 136,5 °C <
Temp. 2015 115,6 °C <
ø Temp. 6 J. / Datum* durchschnittliches Erreichen der Grünlandtemperatur-Ende bei 204 °C am 17. März <
* statistisch berechnete Indizes und Warnungen aus den Stationsmeßdaten! Die Wettervorhersagen und -warnungen sind deshalb nur bedingt, lokal und zeitlich begrenzt außagekräftig!
Keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Daten. Sie sind nicht zum Schutz von Leib, Leben und Gütern gedacht.
© 1999-2020 Werner Krenn - Wetterstation Bedien- und Auswertesoftware - V2.99.8.8
Scripte: Matthias Krücke www.woldegk-wetter.de

Grünlandtemperatursummenvergleich 2014 bis 2021

Kältesumme

Die Kältesumme ist die Summe der Beträge der negativen Tagesmittelwerte der Lufttemperatur über einen bestimmten Zeitraum. Sie wird ohne Einheit angegeben. Die Kältesumme dient zur Bewertung der thermischen Verhältnisse (Kälte) eines Winters und wird deshalb in der Regel für den gesamten Winter angegeben. Allerdings wird der "Winter" in Einzelfällen unterschiedlich festgelegt: teilweise wird darunter nur der meteorologische Winter (die Monate Dezember, Januar und Februar), teilweise aber auch die Zeit von November bis März verstanden. Es ist deshalb erforderlich, dass zur Kältesumme immer der Bezugszeitraum genannt wird, auf den sich dieser Wert bezieht. Der Wetterdienst Wische berechnet die Kältesumme von Dezember bis März.

Kältesummenvergleich 2014 bis 2021

Wärmesumme

Die Wärmesumme ist die Summe der Beträge der Tagesmittelwerte der Lufttemperatur über 20°C, in der Grafik getrennt nach den meteorologischen Jahreszeiten Frühling, Sommer und Herbst.

Wärmesummenvergleich 2013 bis 2021